Berufsunfähigkeit & Dienstunfähigkeit - Planquadrat F GmbH Finanzberatung

Berufsunfähigkeit & Dienstunfähigkeit

Berufsunfähigkeit & Dienstunfähigkeit

Berufsunfähigkeitsversicherung & Dienstunfähigkeitsversicherung in Karlsruhe. Jeder vierte wird nach offiziellen Statistiken heutzutage Berufsunfähig. Leider gibt es keine frei verfügbaren Statistiken, die sich auf einzelne Berufsgruppen erstrecken. Trotzdem vielleicht interessant:

  • Die Debeka hat verlauten lassen, dass 2015 ca. 41 % aller Leistungsfälle in der Berufsunfähigkeitsversicherung und Dienstunfähigkeit aufgrund psychischer und psychosomatischer Erkrankungen eingetreten sind. Und das bei einem Versicherer, der überwiegend Beamte und öffentlichen Dienst versichert.

 

Warum eine Dienstunfähigkeitsversicherung oder Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Die Antwort ist relativ simpel. Es handelt sich um die Absicherung Ihrer Arbeitskraft. Einen gesetzlichen Schutz bei Berufsunfähigkeit gibt es nicht mehr, nur noch eine Erwerbsminderungsrente von 30% (Brutto), wenn man weniger als drei Stunden irgendetwas arbeiten kann, unabhängig von vorheriger Lebensstellung oder Qualifikation. Wer mehr als 6 Stunden einem Erwerb nachgehen kann oder nicht 5 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt hat, hat überhaupt keine Ansprüche. Wenn man berufsunfähig ist, ist der Aufbau der eigenen Altersversorgung deutlich eingeschränkt bis unmöglich, ebenso wie das halten des Lebensstandard (Haus, Auto etc.).

Die private Absicherung ist somit quasi ein Luxusprodukt, jedoch ein vergleichsweise günstiges. Die Berufsunfähigkeitsversicherung bezieht sich auf den Beruf den man Ausübt und, wenn man einen guten Tarif hat, erhält man bereits eine Leistung sobald man weniger als 50% diese Tätigkeit ausführen kann.

 

Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeit ist der Absicherungsbaustein für Angestellte, Selbstständige, Freiberufler und Studenten. Ursachen für die Berufsunfähigkeit können Krankheit, Unfall oder körperlicher Kräfteverfall sein. Je nach Berufsgruppe (beispielsweise Ärzte) sind besondere Klauseln zu beachten.

 

Dienstunfähigkeit

Die Dienstunfähigkeitsversicherung ist der Absicherungsbaustein für Beamte. Es wir dunterschieden zwischen einer allgemeinen Dienstunfähigkeit (alle Beamt) und einer speziellen Dienstunfähigkeit (Polizei, Fuerwehr, Bundespolizei, Soldaten).

Bei Beamten im allgemeinen gibt es Grundlagen, aus denen der Dienstherr (Bund, Land) dem Beamten mitteilt, dass er nicht mehr Dienstfähig ist und es erfolgt eine sofortige Versetzung in den Ruhestand, mit dementsprechend wenig Pensionsanspruch.

Beamte benötigen also eine Berufs- und Dienstunfähigkeitsabsicherung.

 

Wir hoffen, dass diese kurze Überblick Ihnen weitergeholfen hat und würden uns über Ihre Kontaktaufnahme freuen 0721 933 97 00 oder Kontakt.

TESTIMONIALS